Home

Introducere Focul din anul 1836 Renovarea bis. din anul 1929 Scoala confesionala ortodoxa Renovarea bis. din anul 1909 Restaurarea episcopiei ortodoxe din Oradea Alegerea Episcopului Roman Investirea si instalarea Preotii Cartile din biserica Aceeasi reconfirmare în anul 1773 Reconfirmarea Conventiei din an.nl 1713 Protestul vicarului-episcop Meletie Kovács contra Protestul comumtatii contra episcopului Moise Drag Noua confirmare a Conventiunei din anul 1713. Raspunsul Împaratului. Inclyía Universitas Cuvântarea deputatului Emanuel Beöthy Petitia adresata împaratului Iosif al Il-lea. Raspunsul Consiliului Lett Regale la protestul epi Inclyta Particularis Congregatio kont Hacked By George Hacked By George

Ultimele Evenimente

Mihai Eminescu omagiat la Biserica cu Luna Seara de rugaciune inchinata parintilor si copiilor Invitatie seri duhovnicesti,18-25 martie 2012 Cateheze în perioada Postului Mare Preasfinþitul Sofronie a aniversat 13 ani de la hirotonia întru arhiereu ºi 5 ani de la întronizarea în scaunul eparhial al Oradiei Duminica Ortodoxiei la Biserica cu Luna Nicolae Jiga in memoria bihorenilor Un moment istoric la o biserica incarcata de istorie 90 de ani de la reinfiintarea Episcopiei Oradiei Preafericitul Parinte Patriarh Daniel la Catedrala cu Luna Procesiune de Praznicul Adormirii Maicii Domnului 2008 ian 26 slujba inmormantare preot traian codila 2008 ian 20 slujba comuna ecumenica 2008 ian 06 boboteaza 2007 mai 19 parastas ps coman 2007 mai 04 mosoiu 88 ani 2007 aug 15 sarbatoare hram sf maria 2007 februarie 25 intronizare ps sofronie 2007 aug 11 inmormantare arhidiacon savu teodor 2007 aprilie 29 ps sofronie ps petroniu

Newsletter

Pentru a primi cele mai noi stiri si informatii va rugam sa va inscrieti pentru newsletter cu ajutorul formularului de mai jos:

Nume:

Telefon:

E-mail:

Ceas

Meteo




Fazele lunii


Fazele lunii

 

Protestul vicarului-episcop Meletie Kovács contra scoalei si preotimei ortodoxe

Protestul vicarului-episcop Meletie Kovács contra scoalei si preotimei ortodoxe


Wie ich bereits ín Monath Juni des abgewachenen 773-te Jahres einige dér heiligen Union erspriessliche Vortráge Euer königl. Kaisl. Apost. Majstt. atlerunterth eingereichet: unterfange ich mich wiederholt drei andere, welche in vorigen nicht begriffen sind, hiermit in tiefhuldigster Ehrfurcht vorzutragen, und um allergnadigste abhilfe anzuflehen, und zwahr: Erstens: Bedienet sich der griechische disunirte Arader Bischof nach Willkuhr jener Frejheit, den Biharer Comitat zubetretten, daselbst mehrere Monate hindurch sich aufzuhalten, das irrige Volk zu bestarken, und (volte Gott keines...) den Irrthum auszustreuen: wodurch die Erweiterung der heilige Union nicht nur merklich erschweret, sondern auch bei der Catholischen Religion eine hochst Wunde, und Verderbnis zugerohen wird. Zweitens : Haben die grichische disunirte ohnerwachtet selbe wedcr von Euer k. k. Ap. Majjtt. weder von der hierorts vor einigen-Jahren (.....) abgehaltenen Commission die Erlaubniss Uberkom-men, demnach in der Gross-Wardeiner Stadt zum heftigsten nach-theil unparer ohne hie geringen Schuhlen, die ihrige Schulen ein-geîuhret, wo diese in den nane gelegenen dorf Velencze ihre Kirche haben, und also auch dort selsbst garbegwem, ohne die Griech. Catolische zubenachteiligen, mitfuhren, und unterhalten k5nnen. Drittens: Massen sich die Velencze griech. disunirte Priester auch jener unbeschrankten Freyheit an, in der Gross-Wardeiner Stadt ihre geistliche function auszuuben ; gestalten wen einer da¬selbst stirbt, sie sich der Begrabniss willen ganz keklich in die Stadt begeben, dan bei Seegnung deren ackern, und Saaten mit der Procesion; zur Beunruhigung, Verachtlichkeit, und nachtheil der herschenden Catholischen Religion, durch die Stadt ziehen, von daher auch nicht seitene Zwistigkeiten zwischen den Grich. Cato-lisch un den Disunirten entstehe: und ein solches erstreket sich auch noch in oiehreren, dan ohnerachtet zu Vârad-Olasy sich lauter Catolische befinden, nichts destoweniger ein und andere heimlich verborgene Schismatiker, welche da sie wahrnehmen, dass die Di¬sunirte Priester in die Gross-Wardeiner Stadt den freijen Eingang haben, ihre kînder hiehero zur Tauf, die Kinder Mtitter zur hervor Seegnung, die kranke zur Enpfangung deren lezten Sacramenten zu uberfiihren pflogen, welch, und der gleichen alles die heilige Union in dissmithigen (sic) gegend nicht nur in ihrenerwiinschten Wagsthum uhnunganglich verhindern, sondern auch hintertreiben mtissen. Diesemnach fleheich Euer Kaysl. Konigl. Apost. Majtt allerunter-tahnigst an, wodurch allerhochst dieselben als Eine Apost. Cisterin, wobey dieser Ermlichen gelegenheit in dem benachbarten Gross-Her-zogthum Siebenburgen, die Heil-Union von Tag zu Tag grosseren aufnahm gewinnet, allermüldest zu veranlassen und in vorberührten Sachen die allergná digste Hülfe zuleisten geruhen, damit erstens: die Arader disunirten Bischöfen dér Eintritt in dér Biharer-Comitat ohne allerhöchster königl. Verwilligung nicht gestattel. zweytens : dererselben Schulen aus dér Gros-Wardeiner Stadt, nacher Velencze übersendel, und drittens: die Velencze Priesten weder zur Begrabniss, noch zur Seegnung derer Ackern und Saaten, ja unter was immer für einem vorwand die Gross-Wardeiner Stadt führohin mehr betretten, sondern lediglich in dem dorf Velencze woselbst sie ihre Kirche habén, sich aufhalten und begingen mochten. Um diese Allerhöchste Gnad flehe ich kniefá'lligst an, und ersterbe an

Euer kaysl. königl. apóst Maystt, Allertmterth. Treu gehorsamster Untertlian und Capellan Maletius Kovács griechisch-Catolischer Bisclioff zu Gross-Yardéin. Arh. ctt. Bihor ad. 134 fasc. 1—1774.


Realizare pagini web ,imagine ,publicitate si promovare online www.groupromo.ro